Veranstaltung zum 09. November und Katalog

Wie hier bereits angekündigt wurde, gab es zu den Novemberpogromen von 1938 einen Infotisch mit Büchern und Materialien, sowie eine Bilderprojektion. Bei den Bildern handelte es sich um Orte in Frankfurt an denen in der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 jüdische Bürgerinnen und Bürger betroffen waren: Synagogen, Geschäfte, Privatwohnungen, Kulturelle Einrichtungen. Allerdings wurde nicht auf historische Bilder zurückgegriffen, sondern die Orte wurden recherchiert und, wenn noch auffindbar, im Frankfurt 2009 fotografiert. Dabei waren natürlich nicht nur manche Straßen und Hausnummern nicht mehr vorhanden, sondern selbst bei der Recherche kann man selbstverständlich nicht alle Orte ausmachen, an denen Verbrechen an den Frankfurter Juden begangen wurden.

Es war Teil der Praxis gemeinsam die Orte zu begehen und zu Fotografien, wobei diese netterweise von Marc Krause gemacht wurden. Aus diesen Bildern wurde ein Katalog erstellt, der nun hier zur Dokumentation zugänglich ist. Zusätzlich gab es ein Flugblatt, was über die Geschehnisse in Frankfurt und im Deutschen Reich generell aufklärt und dies in einen Kontext setzt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s