Studieren nach Auschwitz. Diskus-Heft.

In Zusammenarbeit mit der Diskus-Redaktion hat die Initiative Studierender am IG Farben Campus das Diskus-Heft Studieren nach Auschwitz veröffentlicht. Darin werden Texte aus 15 Jahren Auseinandersetzung um die Goethe-Universität und den IG-Farben-Campus gesammelt.

Im Hinblick auf die Geschichtsbewältigungsversuche der Frankfurter Universität und die 100 Jahr Feierlichkeiten 2014 heißt es im Editorial:

Ziel kann es nur sein, die Idiotie universitärer Vergangenheitsbewältigung publik zu machen und zu hoffen, dass die Studierenden und Mitarbeiter_innen der Universität dem nicht gleichgültig gegenüber stehen.

diskus#13-1_coverIn dem Heft geht es unter anderem um die Architektur des IG-Farben-Hauses und wie mit diesem umgegangen werden sollte, aber auch um die Neubauten, die sich ekelhaft geschichtsvergessen an die älteren Gebäude anschmiegen, um die Geschichte der Interessen-Gemeinschaft Farbenindustrie AG und ihres Konzentrationslagers Monowitz, um den unsäglichen Umgang der jeweiligen Uni-Präsidenten mit dem neuen Campus und um das Engagement Frankfurter Studierender bei den Bücherverbrennungen 1933.

Alle, die noch keine Druckausgabe haben, können das Heft hier downloaden:

http://www.copyriot.com/diskus/2013-01/13-01_web.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s